Startseite » News » Xbox One: Online-Zwang sowie Gebrauchtspiel-Kontrolle sind fix

Xbox One: Online-Zwang sowie Gebrauchtspiel-Kontrolle sind fix

Nun ist es offiziell, Online-Zwang und Gebrauchtspiel-Kontrolle sind fix. Nach unterschiedlichen Angaben von verschiedensten Quellen zum Thema Online-Zwang und Gebrauchtspielen hat Microsoft nun offiziell Stellung genommen.

Xbox One: Online-Zwang

Für ein optimales Spieleerlebnis sollte eine Internetverbindung von min. 1,5 Mbit vorhanden sein. Außerdem wurde bestätigt, dass die Xbox One alle 24 Stunden ans Netz muss um nach möglichen Aktualisierungen zu suchen. Dabei werden auch Spiele aktualisiert und Lizenzen von neu gekauften Games registriert.

[quote]Mit der Xbox One kannst du bis zu 24 Stunden offline Spielen, sofern du die primäre Konsole nutzt, oder bis zu 1 Stunde, wenn man sich auf eine separate Konsole mit Zugriff auf die Bibliothek anmeldet. Nach Ablauf dieser Zeit ist es nicht mehr möglich offline zu spielen. Ihr könnt aber weiterhin Live-TV sowie Blu-ray und DVD Filme schauen.[/quote]

Außerdem muss Kinect angeschlossen sein um die Konsole nutzten zu können. Mit Kinect werden Herzfrequenz oder Mimik der Spieler erkannt. Diese Informationen werden allerdings nur nach Zustimmung des Nutzers an Microsoft übermittelt. Kinect kann auch während des Spiels auf Pause geschaltet werden, danach reagiert die Konsole nur noch auf „Xbox Off“. Sobald die Konsole abgeschaltet ist, hört Kinect nur auf den Befehl „Xbox On“, diese Funktion lässt sich aber auch manuell deaktivieren.

Gebrauchtspiele und Leihspiele

Auch zum Umgang mit Gebraucht- und Leihspiele hat sich Microsoft geäußert. Laut Microsoft liegt es am Spielepublisher ob ein Weiterverkauf an teilnehmenden Händlern möglich ist oder nicht. Seitens Microsoft wird dafür keine Plattformgebühr verlangt. Spiele auf CD können auch an Freunde weiterverkauft werden, was sich aber mühsamer gestalten wird. Dazu gibt es 2 Voraussetzungen: Der Freund muss seit mindestens 30 Tagen in deiner Xbox-Live-Freundesliste sein und das Spiel kann zur selben Zeit nur einmal vergeben werden. First-Party-Spiele können getauscht und verkauft werden. Der Verleih von Xbox One Spielen in Videotheken wird nach dem Start nicht möglich sein, da sich Microsoft noch in Verhandlungen befindet.

Xbox-Event 21. Mai 2013 – Video:

Written by
Tech und Gaming Autor, für ein geiles Steak würde ich meine Xbox hergeben außerdem Tech-Gadget Fan. Wenn ich nicht gerade vor dem PC hocke, dann findet man mich im Skaterpark.

Deine Meinung!

0 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.