Startseite » News » Neue Sony PlayStation 4: Ankündigung bereits im Februar?

Neue Sony PlayStation 4: Ankündigung bereits im Februar?

Zahlreiche begeisterte Videospielfans auf der ganzen Welt warten bereits sehnsüchtig auf erste Details zur kommenden Sony-Plattform „PlayStation 4“. Eine offizielle Ankündigung oder gar einen Release-Termin der neuesten Konsole gibt es zwar noch nicht, dies könnte sich jedoch bereits im Februar dieses Jahres ändern.

PlayStation 4: Erste Ankündigung auf Sonys hauseigenem „Destination PlayStation“-Event?

Zwischen dem 25. und 28. Februar findet im US-amerikanischen Scottsdale in Arizona Sonys hauseigene „Destination PlayStation“-Veranstaltung statt, welche das Unternehmen bereits in den vergangenen Jahren oftmals zur Vorstellung von neuerer Hardware oder attraktiven Spielekrachern nutzte. Ob der japanische Hersteller seinen spielbegeisterten Anhängern hier in diesem Jahr tatsächlich die neuste Generation seiner überaus erfolgreichen Spielekonsole vorstellen wird ist zum jetzigen Zeitpunkt zwar noch gänzlich unklar, sowohl Neugierde als auch Vorfreude der weltweiten PlayStation-Fans sind jedoch bereits geweckt.

Zahlreiche Experten rechnen hingegen eher mit einer späteren Präsentation der Konsole, etwa auf der weltberühmten Spielemesse E3 2013 in Los Angeles oder der Gamescom in Deutschland. Sollte sich allerdings auch Mitbewerber Microsoft für die zeitgleiche Präsentation einer Xbox 720 entscheiden, müsste Sony das Interesse der Zuschauer hier zu seinem eigenen Leidwesen mit einem der ärgsten Konkurrenten teilen.

Gerüchteküche: Neue PlayStation soll mit spezieller 3D-Brille in den Handel gelangen

Auch die Gerüchteküche um etwaige mögliche Ausstattungsmerkmale der neuen PlayStation 4 brodelte in den vergangenen Monaten bereits immens. Viele Anhänger des Unternehmens teilen momentan die feste Überzeugung, dass Sony seine neueste Spielekonsole unter dem Namen „PlayStation Omni“ auf den Markt bringen wird, welcher auch intern als Projektname für Sonys neuestes Flaggschiff zum Einsatz kommt.
Der neuere Namenszusatz soll hierbei in erster Linie die technischen Leistungsmerkmale der Konsole zum Ausdruck bringen, welche u.a einen sogenannten „Omniviewer“ in Form einer 3D-Brille samt halbdurchsichtigen AMOLED-Displays in ihrem Portfolio aufweisen soll. Mit ihrer Hilfe sollen sich fortan nicht nur klassische Spielehighlights in 3D spielen, sondern überdies hinaus auch hochauflösende 3D-Filme auf nahezu sämtlichen Fernsehgeräten betrachten lassen. Ein besonderes Highlight der neuen PlayStation 4 soll zudem auch deren mögliche Auflösung darstellen, welche laut Insiderinformationen bei bis zu 4K liegen wird.

Der Verkaufspreis der neuen Spielekonsole wird bei rund 350 bis 400 US-Dollar für die Standardausführung samt 160 GB Festplatte und Dualshock-Controller liegen, die hochwertigere Ausführung mit Omniviewer und einem zusätzlichen Spiel im Lieferumfang soll für rund 450 bis 500 US-Dollar in den Handel gelangen.

Written by
Zocker und Publizistik Student, außerdem gerne auf Gamingmessen unterwegs und Besitzer einer PS1 - PS4 sowie NES, SuperNES und GameGear.

Deine Meinung!

1 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.