Startseite » Call of Duty » Call of Duty: Advanced Warfare – Activision gibt erste Infos preis

Call of Duty: Advanced Warfare – Activision gibt erste Infos preis

Nach einer wahren Flut an Gerüchten zum kommenden Action-Shooter „Call of Duty 11“, welches bisher unter dem Arbeitstitel „Blacksmith“ bekannt war, hat Herausgeber Activision das Game jetzt offiziell vorgestellt – Dieses soll nun auf den finalen Titel „Advanced Warfare“ hören und am 04. November in den Handel kommen.

„CoD: Advanced Warfare“ bildet Auftakt zu neuer Call of Duty-Spielereihe

NWährend unbestätigte Vorab-Informationen zu kommenden Games noch vor einigen Jahren undenkbar waren, oder zumindest lediglich im kleineren Kreis die Runde machten, sieht dies in Zeiten des Internets natürlich ganz anders aus. Diese unangenehme Erfahrung musste auch Activision Blizzard machen, welches seinen kommenden Action Shooter „Call of Duty 11“ eigentlich erst am gestrigen Sonntag vorstellen wollte. Nachdem in den vergangenen Tagen jedoch bereits Dutzende Screenshots und letztendlich sogar der gut gehütete Trailer im Netz auftauchten, entschied man sich verständlicherweise für eine frühzeitige Ankündigung des Games. Besonders interessant: Das unter dem Arbeitstitel „Blacksmith“ entwickelte Spiel wird entgegen anderslautenden Gerüchten nicht unter dem finalen Titel „CoD: Patriots“, sondern als „CoD: Advanced Warfare“ in den Handel gelangen – Am vorab spekulierten Launchtermin hat sich hingegen nichts verändert.

Das von Sledgehammer Games entwickelte „CoD: Advanced Warfare“ soll laut den Angaben von Activision den ersten Teil einer neuen „CoD“-Spieleserie darstellen, deren weitere Fortsetzungen fortan in einem dreijährigen Zyklus in den Handel gelangen sollen – Bislang gab der Publisher seinen Studios immer nur zwei Jahre Entwicklungszeit für die Umsetzung eines neuen Call of Duty-Games. Wie Eric Hirshberg, seines Zeichens CEO im Hause Activision, beteuert, habe man durch die Änderung dieser altbewährten Strategie viele wichtige Entscheidungen zugunsten der überaus wichtigen Kreativität des Games getroffen. Als wirklich interessantes Feature sticht hierbei insbesondere die Verpflichtung des Hollywood-Superstars Kevin Spacey („L.A. Confidential“, „House of Cards“) ins Auge, welcher im neuen Game als digitalisierter Oberschurke Jonathan Irons in Erscheinung tritt. Spacey selbst haben die Arbeiten an „CoD: Advanced Warfare“ großen Spaß bereitet, darüber hinaus ist der 54-jährige Schauspieler bereits „auf das fertige Endergebnis gespannt“.

„CoD: Advanced Warfare“: Spieler verfügen über übermenschliche Superkräfte

„CoD: Advanced Warfare“ spielt in einer fernen Zukunft, in der nicht mehr einzelne Länder, sondern große Konzerne erbitterte Kriege austragen. Während auf der Seite der Guten die CoD-typischen gesichtslosen Soldaten kämpfen, darf es Spacey mit seiner Rolle als hinterhältiger Schurke gleich mit den gesamten USA aufnehmen. Der Spieler selbst darf sich innerhalb seines Einsatzes u.a. auf Hover-Bikes, Tarnanzüge und Exoskelette freuen, Letztere verleihen dem gesteuerten Charakter gar übermenschliche Superkräfte. Der erste Trailer zu „CoD: Advanced Warfare“ zeigt Szenen aus der XBOX One-Version des Games, allerdings sollen auch Besitzer einer PlayStation 4/3, sowie einer XBOX 360 oder eines PC’s in den Genuss des neuen Kriegsspiels gelangen. Eine Umsetzung für die Nintendo-Konsole Wii U ist hingegen offenbar nicht geplant: Eine derartige Version taucht auch in den Vorankündigungen des Online-Händlers Amazon bisher nicht auf.

Update: Wie nun bekannt wurde, arbeitet das Entwicklerstudio Sledgehammer Games ausschließlich an den Umsetzungen für die XBOX One, die PlayStation 4 und den PC – Für die Entwicklung der PS3- und 360-Versionen zeigt sich ein anderes (bisher noch unbekanntes Entwicklerteam zuständig). In den Handel gelangen sollen alle CoD-Varianten, rechtzeitig zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft, am 04. November.

Written by
Zocker und Publizistik Student, außerdem gerne auf Gamingmessen unterwegs und Besitzer einer PS1 - PS4 sowie NES, SuperNES und GameGear.

Deine Meinung!

0 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.