Startseite » Battlefield » Wann beginnt die Schlacht um Battlefield 4?

Wann beginnt die Schlacht um Battlefield 4?

Krieg ist die Hölle, aber „Battlefield 4“ ist geil – um einmal ein berühmtes Filmzitat abzuwandeln. Der wie immer mit Hochspannung erwartete, neue Egoshooter aus der Battlefield-Serie lässt zwar derzeit noch auf sich warten, aber Gerüchte um das Spiel machen bereits jetzt im Netz die Runde. Wann erscheint „Battlefield 4“? Wann gibt es eine erste Beta und was genau erwartet die Spieler auf dem digitalen Schlachtfeld?

Viel Feind, viel Ehr

Einen offizielles Releasedatum für den Egoshooter „Battlefield 4“ steht derzeit noch aus, neueste Berichte aus dem Hause EA deuten allerdings darauf hin, dass der Erscheinungstermin durchaus erst im Jahre 2014 liegen könnte. Ein Geschäftsbericht von Electronic Arts vermeldete nämlich, dass der neueste Egoshooter der Reihe erst im nächsten Jahr erscheinen werde. Ob EA das Spiel aber nicht doch noch im lukrativen Weihnachtsgeschäft veröffentlicht und den Fans einen Weihnachtswunsch erfüllt, ist aber alles andere als ausgeschlossen. Nicht ins Reich der Gerüchte fällt allerdings das Erscheinen der Beta-Version von „Battlefield 4“ – Entwicklerstudio DICE gab nämlich bereits bekannt, dass die Betaphase im Herbst 2013 starten wird. Zunächst jedoch als geschlossene Beta, wer teilnehmen will, muss zunächst „Medal of Honor: Warfighter“ in der Limited Edition erwerben. Dafür winkt dann die exklusive Beta und das ausgiebige Austesten neuer Maps und Waffen. Bereits im Hinterkopf hat EA für den Release von „Battlefield 4“ das Erscheinen der nächsten Konsolengeneration mit PS4 und Xbox 720.

Vom Frost gebissen

Ein Spiel wie „Battlefield 4“ lebt von seinem Multiplayer-Spielspaß. Auf PS4, Xbox 720 und dem PC könnte ein Spiel so aus bis zu 64 Spielern bestehen, bei ansehnlichen 60 Frames pro Sekunde (High-End-PCs kämen sogar auf 100 Frames pro Sekunde). Ein butterweiches Vergnügen auf dem Schlachtfeld, das sich dank einer besseren Integration von Videos auch in bewegten Bildern über Battlelog teilen lässt. Außerdem bestätigte Entwickler Dice Gerüchte, wonach Sprachbefehle im Spiel eine wichtige Rolle spielen werden. Multiplayerpartien können nun militärisch mit einem Commander geführt werden, der die Schlacht organisiert. In den drei Fraktionen USA, China und Russland werden diesmal sogar weibliche Soldatinnen an die digitale Front geschickt – das moderne Setting verspricht außerdem alles an technischen Gadgets, was man an einem Egoshooter liebt. Noch unbestätigt sind Gerüchte um die Engine, die das Herzstück des Spiels ausmachen wird. Zwar verspricht Frostbite mehr Zerstörung, doch neueste Gerüchte gehen davon aus, dass „Battlefield 4“ lediglich die Frostbite 2-Engine etwas aufpolieren wird. Das würde jedoch trotzdem bedeuten, dass das Spiel mit schöneren Lichteffekten, verbesserten Texturen und, für einen Egoshooter wichtig, der absoluten Zerstörung der Umwelt arbeiten wird. Dass die Frostbite 2-Engine zu ganz außergewöhnlichen Dingen in der Lage ist, konnte bereits „Battlefield 3“ zeigen. Und der letzte Teil der Reihe lastete die Engine gerade einmal zu 40 Prozent aus, „Battlefield 4“ wird auf etwa 80 Prozent kommen. Die Frage ist nur, ob das Spiel noch in diesem Jahr erscheint…

Titelbild © Youtube.com

Written by
Tech und Gaming Autor, für ein geiles Steak würde ich meine Xbox hergeben außerdem Tech-Gadget Fan. Wenn ich nicht gerade vor dem PC hocke, dann findet man mich im Skaterpark.

Deine Meinung!

0 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.