Startseite » Konsolen » Nintendo » Wii U » FIFA 13 Features für Nintendo Wii U

FIFA 13 Features für Nintendo Wii U

Die FIFA-Reihe von Electronic Arts hat sich im Laufe der Jahre zu einem echten Kassenschlager entwickelt und konnte Konamis Pro Evolution Soccer fast vollständig vom Markt verdrängen. Nun ist die aktuelle Version FIFA 13 auch für das Nintendo Wii U herausgekommen.

Die FIFA 13 Features konkret

Die Bezeichnung „FIFA 13“ ist allerdings etwas irreführend, handelt es sich doch eher um ein FIFA 12 in aktualisierter Form. Allerdings wurde einige Extras eingebaut, die die Version für die Wii U nicht nur einzigartig, sondern sogar zur besten Edition des Spiels machen, die sich deutlich stabiler präsentiert als die problematischen Umsetzungen auf anderen HD-Konsolen. FIFA 13 spielt sich auf der Wii U wie erwartet, und die wichtigen Modi sind alle vorhanden, jedoch fehlen manche FIFA 13 Features wie die „First Touch Control“; das neue Handling mit dem GamePad macht dies allerdings mehr als wett. Zunächst einmal gibt es neue tolle FIFA 13 Features, zum Beispiel dass dass GamePad hochgehalten werden kann, um die Genauigkeit von Freistößen und Strafstößen zu erhöhen. Dies mag manchen als unnötiger Firlefanz vorkommen, es funktioniert aber sehr gut und wird daher auch gerne von den meisten Gamern im Spielverlauf verwendet. Die größte Verbesserung bei den FIFA 13 Features auf der Wii U ist die Art und Weise, wie über den Touchscreen des GamePads die Mannschaftstaktik abgeändert werden kann, beispielsweise bei Einwechslungen (hier kann man sich bequem und übersichtlich die verbliebene Ausdauer der Spieler anzeigen lassen) oder für eine Änderung der Spielweise (um etwa auf die Taktik des gegnerischen Teams zu reagieren). Auch wenn solche Dinge natürlich auch in früheren Versionen möglich waren, ist es doch die Leichtigkeit, mit der sie jetzt umgesetzt werden können, die den großen Unterschied ausmacht. Dann gibt es noch die Möglichkeit, das Spiel ohne angeschlossenen Bildschirm nur auf dem GamePad zu zocken, was ein hervorragendes Feature für diejenigen darstellt, deren Partner oder Eltern das TV-Gerät ab und zu anderweitig als für Videospiele verwenden möchten. Dies ist ein weiteres Beispiel für das Bestreben der Entwickler, dem Spieler mehr Freiheiten als je zuvor zu geben.

Das Fazit

Die Umsetzung von FIFA 13 ist für die Wii U sehr beeindruckend gelungen – kein Vergleich zu den eher missratenen weil schlecht programmierten Versionen auf anderen Plattformen wie der Playstation 3 oder der Xbox 360. Ein famoser Auftakt für die neue Nintendo-Konsole, auch und gerade weil noch keine gleichwertigen Fußballspiele für dieses System veröffentlicht worden sind.

Bilder © EA Sports

Written by
Zocker und Publizistik Student, außerdem gerne auf Gamingmessen unterwegs und Besitzer einer PS1 - PS4 sowie NES, SuperNES und GameGear.

Deine Meinung!

0 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.