Startseite » Konsolen » Xbox » Xbox One » Xbox One S mit 2 TB Releasetermin steht fest

Xbox One S mit 2 TB Releasetermin steht fest

Der Großkonzern Microsoft hatte sich mit der Veröffentlichung der aktuellen Xbox-Konsolengeneration wenige Freunde und einige Feinde geschaffen. Der Preis der Konsole war zwar erstaunlich günstig, die Hardware hätte allerdings weit besser sein können und der Kinect-Zwang des Herstellers wurde von Datenschützern stark kritisiert. Aus vielen Gründen wurde die Xbox One schlussendlich weit schlechter verkauft, als die PlayStation 4 der Konkurrenzfirma Sony. Ein erneuter Versuch des Konzerns soll nun doch noch einige Spieler generieren: Ein neues Modell der Konsolengeneration wurde vorgestellt und erscheint in Kürze. Die Xbox One S mit 2 TB Speicherplatz soll den Marktführer Sony vom Platz verdrängen und dem Konzern zahlreiche Neukunden verschaffen. Die Konsole wird am 2. August 2016 international veröffentlicht und soll einige frische Funktionen bringen.

Xbox One S mit 2 TB skaliert 4K-Auflösung

Das Design der ersten Xbox One wurde oftmals als plump und unausgereift bezeichnet. Einige Special-Editions brachten zwar etwas Abwechslung in die Wohnzimmer der Spieler, ein richtiger Erfolg konnte allerdings nicht verzeichnet werden. Die Xbox One S mit 2 TB Speicherplatz unterscheidet sich aus diesem Grund deutlich von dem aktuellen Modell. Die Designer setzen erneut auf minimalistisches Aussehen und gerade Linien. Das Gehäuse der neuen Konsole wurde im Vergleich zur aktuellen Variante um 40 Prozent verkleinert und passt dadurch spielerisch in den Fernsehkasten.

Neben den äußerlichen Veränderungen wurde auch das Innenleben der Xbox One S mit 2 TB überarbeitet. Nun werden die Spiele automatisch geschärft und auf 4K-Auflösung skaliert. Die Programmierung und Textur der Spiele ändert sich dabei selbstverständlich nicht, wodurch es sich um keine native 4K-Auflösung handelt. Die Pixel der Spiele werden verkleinert und die Bereiche zwischen ihnen durch einen ausgeklügelten Algorithmus angeglichen. Durch die Anpassungen wird das Bild zwar schärfer, es kann jedoch kaum mit echtem UHD verglichen werden. Zusätzlich wurde von Microsoft eine flüssigere Wiedergabe aktueller Titel versprochen.

Verfeinerter Kontroller und Wiederbelebung von Klassikern

Für die Vermarktung der Xbox One S mit 2 TB wurde ein neuer Kontroller entworfen, der dem alten verblüffend ähnlich sieht. Microsoft wirbt dennoch mit einem schlankeren und optimierten Aussehen für erhöhten Komfort beim Spielen. Die Reichweite des Transmitters wurde verbessert und soll nun die doppelte Entfernung fehlerfrei zurücklegen. Der Oberfläche wurde Struktur gegeben, wodurch sich das Handling des Gerätes verfeinern soll. Dank verbesserter Bluetooth-Technologie wird das Spielen der Games auch auf anderen Geräten drahtlos ermöglicht. Die vielen kleinen Veränderungen werden von einem großen Update in den Schatten gestellt: Die Xbox One S mit 2 TB wird sämtliche Spieleklassiker der Xbox 360 wiedergeben können, was von den Fans bei dem aktuellen Modell sehnlichst vermisst wurde, da nur ausgewählte Spiele auf der Xbox One gespielt werden konnten.

Vorbestellung und Bundles

Die neue Konsole von Microsoft kann bereits bei diversen Onlinehändlern und Elektronikfachgeschäften vorbestellt werden. Der Preis ist dabei recht einheitlich und beträgt 399 Euro. Die Standardversion der Konsole ist ausgestattet mit einem 2-Terabyte-Speicher, 4K-HDMI-Kabel, neuem Kontroller, 4K-Blu-ray-Laufwerk sowie einem Standfuß. In naher Zukunft soll das Gerät mit unterschiedlich viel Speicherplatz (500 GB und 1 TB) auf den Markt kommen.

Kurz nach dem Verkaufsstart der Xbox One S mit 2 TB wird ab 7. August 2016 ein Bundle verkauft, das die Spielekonsole und den Kontroller in rotem Design und mit dem neuesten Gears of War zum Preis von 449 Euro verbindet. Neben der Xbox One S wurde allerdings noch eine weitere Konsole vorgestellt: Im Herbst 2017 soll die Xbox One Scorpio erscheinen, die über eine bedeutend höhere Leistung verfügen soll. Die Ankündigung beider Konsolen zur gleichen Zeit wurde von vielen Experten als schlechtes Marketing bezeichnet. Einige Spieler stehen jetzt vor der Überlegung, sich nun eine neue Konsole zu kaufen, oder eine weit bessere in einem Jahr.

Fazit

Der größte Vorteil der Xbox One S ist die Abwärtskompatibilität zu alten Xbox 360 Games. Die Ingenieure bei Microsoft haben es außerdem endlich geschafft, das Netzteil in der Konsole zu verbauen und sie dennoch deutlich kleiner zu machen. Ein richtiges Argument für den Kauf des 400-Euro-Gerätes ist dies allerdings nicht. Unserer Meinung nach hätte die Xbox One S bereits das erste Modell dieser Konsolengeneration sein sollen, da sowohl das Design als auch die Hardware des aktuellen Gerätes einer kritischen Überprüfung der Redaktion nicht mehr standhalten würden.

Xbox One S 2TB Konsole jetzt vorbestellen

Deine Meinung!

0 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog nutzt Akismet um Spam zu reduzieren. Hier erfährst Du, wie Deine Daten verarbeitet werden.