Startseite » News » The Legend of Zelda: Ocarina of Time erscheint für Wii U Virtual Console

The Legend of Zelda: Ocarina of Time erscheint für Wii U Virtual Console

Fantastische Nachrichten für alle Zelda-Fans: Mit „The Legend of Zelda: Ocarina of Time“ feiert bald eines der bis heute beliebtesten Games der Reihe sein Comeback auf der Wii U – allerdings nur in digitaler Ausführung via Virtual Console.

Überraschung: Ocarina of Time für Wii U Virtual Console erscheint bereits im Juli

Als „The Legend of Zelda: Ocarina of Time“ im Jahr 1998 erstmals auf dem Nintendo 64 das Licht der Welt erblickte, waren nicht nur treue Anhänger des Zelda-Universums vollkommen aus dem Häuschen: Auch für viele Kritiker gilt das Game noch heute als bestes Game aller Zeiten. Um auch jüngeren Zelda-Fans, die sich aufgrund ihres Alters nie im Besitz eines N64 befanden, die Möglichkeit zu bieten, die atemberaubende Spielewelt des zum damaligen Zeitpunkt umfangreichsten Zelda-Titels zu erkunden, veröffentlichte Nintendo das Game im Jahr 2003 noch einmal für den GameCube, vier Jahre später erschien es zudem für die Virtual Console der Wii. Sein bis dato letztes Comeback feierte „Ocarina of Time“ schließlich im Jahr 2011: In einer grafisch restaurierten Version samt 3D-Look sorgte der mittlerweile fast 16 Jahre alte Klassiker auch auf dem Nintendo 3DS für reißende Absatzzahlen. Wer nun aber denkt, dass sich Nintendo mit den bisherigen Wiederauferstehungen zufriedengibt, irrt sich gewaltig: Wie das Unternehmen auf der offiziellen Zelda Facebook-Seite bekannt gab, steht bereits in Kürze eine nostalgische Rückkehr auf der Virtual Console der Wii U an.

Wer die bisherigen Zelda-Ankündigungen von Nintendo ein wenig verfolgt hat, dürfte wissen, dass zwischen der ersten Bekanntgabe des Games sowie dessen eigentlichem Erscheinungstermin nicht selten mehrere Wochen oder gar Monate ins Land ziehen. Im Fall von „The Legend of Zelda: Ocarina of Time“ geht nun jedoch alles ganz schnell: Bereits ab dem 02. Juli wird der Klassik-Titel in digitaler Form im eShop von Nintendo zum kostenpflichtigen Download bereitstehen und sich somit zu vielen weiteren Nintendo 64-Meilensteinen wie „Super Mario 64“, „Donkey Kong 64“ oder „Super Mario Kart“ (SNES) gesellen, welche sich ebenfalls direkt über die Virtual Console zocken lassen. Wie tief Nintendo-Anhänger zum erneuten Daddeln von „Ocarina of Time“ in die Tasche greifen müssen, ist derzeit noch nicht bekannt, aufgrund der ohnehin schon recht großen Verbreitung des Titels halten wir jedoch einen Preis unterhalb von 10 Euro für realistisch.

The Legend of Zelda: Ocarina of Time: Kleiner Held stürzt sich in großes Abenteuer

In „The Legend of Zelda: Ocarina of Time“ schlüpft der Spieler in die Rolle des kleinen Hylianers Link, der als Außenseiter beim Volk der Kokiri aufwächst – die anderen Kinder können mit ihm nicht allzu viel anfangen, da er als einziger Bewohner des Walddorfs keine magische Fee besitzt. Ihre Meinung ändert sich schnell, als der allmächtige Deku-Baum, der Beschützer des Waldes, ausgerechnet Link zu sich bittet, ihn mit der schützenden Fee Navi ausstattet und ihm von einer gefährlichen Bedrohung durch den Gerudo-König Ganondorf berichtet, der das gesamte Königreich Hyrule in seine Gewalt bringen möchte. Ganondorf begehrt insgeheim das heilige Triforce – ein göttliches Relikt, welches seinem Besitzer der Sage nach unendliche Macht verleihen soll. Im Schloss von Hyrule trifft Link schließlich auf Prinzessin Zelda, die Ganondorf ebenfalls misstraut und dem kleinen Held anvertraut, dass sich das Triforce im Heiligen Bereich befände, für dessen Zugang der Besitz von drei heiligen Steinen erforderlich ist. Da Link den Stein des Waldes bereits von dem mittlerweile verstorbenen Deku-Baum erhalten hat, fehlen ihm und Prinzessin Zelda nur noch zwei Steine, um die finsteren Pläne von Ganondorf zu durchkreuzen. Doch das ist erst der Anfang eines atemberaubenden Abenteuers…

„The Legend of Zelda: Ocarina of Time“ ist laut einer überragenden 99%-Bewertung von Metacritik auch noch heute das beste Spiel aller Zeiten – mit über 7,6 Millionen verkauften Einheiten ist es zudem auch der erfolgreichste Zelda-Titel.

Deine Meinung!

0 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.