Star Wars: Battlefront 2 Elite Corps Update

Battlefront 2 Elite Corps Update

Electronic Arts kündigt frische Inhalte für Star Wars: Battlefront 2 an. Mit an Bord sind zwei neue Divisionen von Klonkriegern. Am 29. August landen das 41. Elitekorps und das 327. Sternenkorps in Star Wars: Battlefront 2. Die beiden Elite-Einheiten sind die größte Neuerung des frischen Updates.

Doch es gibt noch mehr zu entdecken: Neue Truppler-Outfits und der Hangar auf Naboo sind ebenfalls an Bord. Letzterer kann aus der Liste verfügbarer Karten für Gefecht und Eigenes Arcade gewählt werden. Zudem wird der beliebte Spielmodus Ewok-Jagd dauerhaft in den Operationen erhalten bleiben.

Zu den neuen Divisionen sagt DICE folgendes:

Das 41. Elitekorps ist vor allem für seine Unterstützung der Wookiee-Krieger auf ihrem Waldheimatplaneten bei der Schlacht um Kashyyyk bekannt. Es trug dabei eine Tarnpanzerung und wurde von Jedi-Meister Yoda angeführt, als die Droidenarmee der Separatisten den Strand von Kachiro stürmte. Ein weiterer Gegner der Separatistenbewegung während der Klonkriege in der gesamten Galaxis und ebenfalls im Elitekorps-Update vertreten ist das 327. Sternenkorps, das an seinen gelben Panzerungsmarkierungen leicht zu erkennen ist.

Desweiteren gibt es noch ein paar kleinere Goodies, wie den Kauf von Emotes und Siegerposen mit Kristallen und Kredits. Dabei handelt es sich um rein kosmetischen Items, die keinerlei Einfluss auf das Gameplay haben. Zudem haben die Entwickler die angepeilten Preise für die Charaktere Obi-Wan Kenobi, General Grievous, Anakin Skywalker und Count Dooku verraten. Sie sollen um die 35.000 Credits kosten.

Quelle: EA | Imagecredit: DICE

Deine Meinung!

4 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog nutzt Akismet um Spam zu reduzieren. Hier erfährst Du, wie Deine Daten verarbeitet werden.