NewsPCPreviewsPS 4VideosXbox One
Sniper Elite 4 Launch Trailer
18. Februar 2017

Sniper Elite 4 endlich da – mit neuem Launch Trailer!

Vor einigen Tagen brachte Rebellion den offiziellen Launch Trailer heraus. Seit dem Release am 14.02.2017 ist das Game Sniper Elite 4 für die Playstation 4, der XBOX One und für den PC erhältlich. Wir liefern Dir alle Informationen, ob sich die Jagd in einer süditalienischen Stadt auf eine Zielperson während des Zweiten Weltkrieges tatsächlich lohnt.

Die erfolgreiche Spielreihe „Sniper Elite 4“, rund um den Scharfschützen Karl Fairburne, geht in die vierte Runde. Während des italienischen Widerstands im Zweiten Weltkrieg muss sich Karl Fairburne verschiedenen Missionen stellen. Das Besondere: Das Game ist in Deutschland uncut erhältlich! Als Spieler schlüpfst Du erneut in die Rolle des Scharfschützen Fairburne. Das Game lässt sich alleine zocken oder im Mehrspieler-Modus, der sogar bis zu zwölf Mitspieler zulässt. Vor wenigen Tagen erst veröffentlichte Rebellion den Launch Trailer des Spiels. Jetzt (Release war am 14.02.2017) kannst Du Dir das Game bereits im Handel oder im Online-Shop Deines Vertrauens zulegen.

Eckdaten im Überblick

Zunächst einmal nennen wir Dir die Systemanforderungen den PC, falls Du keine XBOX One oder Playstation 4 zu Hause hast. Im Übrigen sind die Anforderungen sehr moderat, wodurch ebenso ältere Hardware für das Game eingesetzt werden kann. Das Spielen auf einem hohen Niveau ist also selbst mit veralteter Technik möglich.

Mindestforderung:

– OS, Win 7, Win 8.1. oder Win 10: mit 64-bit
– CPU: mindestens Intel CPU Core i3-2100 oder AMD equivalent
– Arbeitsspeicher (RAM): 4 GB
– Grafikkarte: AMD Radeon HD 7870 mit 2GB oder NVIDIA GeForce GTX 660 mit 2 GB

Empfehlung:

– OS, Win 7, Win 8.1. oder Win 10: mit 64-bit
– CPU: mindestens Intel CPU Core i3-3770 oder AMD equivalent
– Arbeitsspeicher (RAM): 4 GB
– Grafikkarte: Nvidia GPU GeForce GTX 970 mit 4GB oder AMD GPU Radeon RX 480 mit 8 GB

Je nachdem welche Hardware Du benutzt, kann die Grafik optisch schöner oder weniger schöner daher kommen. Leider haben wir die Erfahrung gemacht, dass Sniper Elite 4 die gleichen Stärken als auch Schwächen hat, wie sein Vorgänger. Der Einsatz von DirectX 12 bei Sniper Elite 4 ist zwar gut gemeint gewesen, hilft der Grafik jedoch nicht wirklich. Leider sieht man das Kantenflimmern sehr deutlich im Spielgeschehen. Allerdings lässt DirectX 12 zumindest die Performance ordentlich steigen. Das Ultra-Preset wird bei jeder erdenklichen Auflösung genutzt. Ebenso die DirectX 12 Unterstützung.

Auflösung in Pixel | Nutzung:

1920 x 1080 – Ultra-Preset, DirectX 12
1560 x 1440 – Ultra-Preset, DirectX 12
1840 x 2160 – Ultra-Preset, DirectX 12

Bereits im Vorfeld haben die Entwickler von Sniper Elite 4: Italia bestätigt, dass das Game mit einem Denuvo-Kopierschutz ausgestattet sein wird. Darüber hinaus wurde überlegt das Game mit einer virtual reality Brille also VR zu kombinieren. Dies haben die Macher allerdings nicht umgesetzt. Vermutlich kommt VR im fünften Teil der Reihe zum Einsatz. Wir wären froh, wenn zunächst das Kantenflimmern bzw.das Anti-Aliasing behoben wird.

Alt bekannte Story, neue Modi

Natürlich ist Scharfschütze Fairburne nicht kleinzukriegen. Zum fünften Mal (schließt man die „Zombi-Army Trilogie“ von 2015 mit ein) geht er auf Nazijagd. Diesmal in Italien. Neben dem altbewährten Story-Modus wartet das Game zusätzlich mit einem umfangreichen Mehrspieler-Modus auf, bei dem es möglich ist, zwölf weitere Nutzer hinzuzufügen. Brandneu ist der Survival-Modus, hier musst Du als Karl Fairburne nur eines: Gegen immer stärkere Nazizombiewellen überleben! Innerhalb des Spiels wird deutlich, dass die Jagdgebiete wesentlich größer ausfallen als in Sniper Elite 3. Richtig gut finden wir die X-Ray-Cam. Durch dessen Einsatz können wir die Treffer auf unsere Gegner bis ins Detail erkennen. Wenn Du einen exzellenten Treffer erzielst, wirst Du mit diesen detailgetreuen Nahaufnahmen belohnt. Da diese Kamera nichts für schwache Nerven ist (schließlich zerspringen die Gedärme Deines Gegners regelrecht), kann die X-Ray-Kamera ebenso deaktiviert werden.

Fazit: Sniper Elite 4

Alles in allem macht Rebellion mit dem vierten Teil der Reihe nichts verkehrt. Das Game schließt da an, wo der dritte Teil endete. Sowohl inhaltlich als auch von der grafischen Optik her. Wenn Dir bereits die Vorgänger gefallen haben, wirst Du ebenso mit diesem Teil Deine helle Freude haben. Wir wünschen Dir schon mal vorab eine erfolgreiche Nazizombie-Jagd! ;-)

Sniper Elite 4 Launch Trailer:

Sniper Elite 4 Gameplay Video:

Imagecredit @Rebellion

Sniper Elite 4 für PS4 und Xbox One – Jetzt kaufen!

Über den Autor

Denis M.

Zocker und Publizistik Student, außerdem gerne auf Gamingmessen unterwegs und Besitzer einer PS1 - PS4 sowie NES, SuperNES und GameGear.

0 Kommentare

Kein Kommentar für den Post vorhanden

Hinterlasse das Erste Kommentar. Hier klicken.

News
 
Das BF2 Patch beinhaltet unter anderem die Map „Jabbas Palast“, welche...
 
Jetzt hat es EA offiziell bestätigt, ein kostenloses Battlefront 2 Han...
 
Das neue Spider-Man Playstation 4 Game befindet sich noch in Entwicklung,...
 
Am 18. April steht ein Battlefront 2: Nacht auf Endor Update...
 
Spider-Man erscheint noch dieses Jahr, die Macher gehen ein wenig auf...
 
Bis jetzt wussten wir nicht, wann Spider-Man genau für die PS4...
 
Es ist in letzter Zeit doch recht still geworden um Star...
 
Marvel hat wie angekündigt weitere Details zum neuen The Avengers Game...
 
Hier wollte Kylo Ren – getarnt als Matt der Radartechniker –...
 
Während EA und DICE an Star Wars Battlefront 2 arbeiteten, arbeitete ein anderes...
 
Da die Spider-Man-Rechte bei Sony liegen, war klar das anlässlich der...
 
Nichtsdestotrotz hat EA kurz nach dem Release von Battlefront 2 im Dezember ein...
Nichtsdestotrotz hat EA kurz nach dem Release von Battlefront 2 im Dezember ein...