Startseite » News » Release von The Division „erschreckend nah“

Release von The Division „erschreckend nah“

Zu lange schon dauert das Warten auf „Tom Clancy’s The Division“ an, doch nun verdichten sich die Anzeichen, dass der Release kurz bevor steht. Martin Hultberg, der in Diensten von Entwickler Ubisoft steht und federführend an „The Division“ mitarbeitet, erklärte jüngst in einem Podcast, dass die Veröffentlichung bereits „erschreckend nah“ sei. Hultberg nannte allerdings keinen genauen Termin für das Release, versicherte jedoch, dass das Spiel definitiv noch 2015 erscheinen werde. Und so wie die Worte von Ubisofts Militärexperten klangen, müssen die Fans nicht bis zum Weihnachtsgeschäft warten.

Alpha-Test offenbar erfolgreich absolviert

Fans von „The Division“ dürften im Februar auch auf eine der zahlreichen Meldungen gestoßen sein, dass Ubisoft einen Alphatest für das Spiel plant. Dieser ist offenbar inzwischen erfolgreich absolviert worden, was bedeutet, dass nun der Betatest für das Online Game anstehen dürfte. Rund um den Alphatest wurde einiges Pre-Alpha Material von „The Division“ geleakt, das – freundlich ausgedrückt – enttäuschend aussah. Die Qualität des Spiels reichte bei weitem nicht an das heran, was man zuvor von dem Apokalypse-Shooter sehen konnte.

Das ältere Material war allerdings stets Teil offizieller Präsentationen und entsprechend aufgehübscht worden. Ubisoft versicherte allerdings, dass die Qualität des geleakten Materials „keinesfalls repräsentativ für das Game“ sei. Tatsächlich handele es sich um eine sehr alte Xbox One-Version, welche die Entwickler im Rahmen eines Pre-Alphatests dazu genutzt hätten, um die Infrastruktur des Spiels zu prüfen. Die Käufer erwarte ein sehr viel besseres Spiel. Tatsächlich sei ein Großteil des geleakten Materials inzwischen gelöscht, da es mittlerweile in einer sehr viel besseren Qualität zur Verfügung steht.

Game Engine als Grund für die Verzögerung?

Das geleakte Material nähert allerdings die Gerüchte, dass Ubisoft nach wie vor Probleme mit der Game Engine von The Division hat. Diese war der Grund, weshalb überhaupt die Veröffentlichung des Spiels von 2014 auf 2015 verschoben worden war. Vor Jahresfrist erklärte der Entwickler, dass die Game Engine des Spiels zwar „gut ist, jedoch noch nicht perfekt“. Aus diesem Grund entschied sich Ubisoft, die Veröffentlichung zu verschieben.

Inzwischen sollen die Probleme eigentlich im Griff sein – und wenn man die Worte von Hultberg richtig deutet, befindet sich „The Division“ wohl tatsächlich endlich auf der Zielgeraden. Gerüchteweise bastelt das Entwicklerteam derzeit vor allem noch an den PvP-Arealen, die Platz für mehr als 100 Spieler bieten können sollen. Hierzu wurde von den Alpha-Testern übrigens die Existenz der legendären „Darkzone“ bestätigt. Offiziell ist dies jedoch wie immer nicht. Ubisoft hüllt sich weiterhin in Schweigen, was die Details von „The Division“ angeht – aber möglicherweise ist dies ja bald kein Problem mehr, da sich jeder Gamer selbst ein Bild davon machen kann, was das Spiel bereithält.

The Division Gameplay Szenen:

Snowdrop Grafik-Engine:

Deine Meinung!

0 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.