Startseite » Konsolen » Playstation » PS 4 » PS4.5: Leistungsstärkeres PlayStation Modell bald auf dem Markt?

PS4.5: Leistungsstärkeres PlayStation Modell bald auf dem Markt?

Die Gaming-Website Kotaku soll Insiderinformationen von mehreren Quellen erhalten haben, die bestätigen dass Sony an einem Hardware Update arbeitet. Das Projekt soll unter dem Codenamen PS4.5 laufen und laut Insiderinformationen einen leistungsstärkeren Grafikchip bekommen. 4K-Auflösung soll der neue Grafikchip flüssig darstellen können. Außerdem soll der neue Grafikchip die Leistung im Bereich von Virtual Reality, dass von Sony derzeit kräftig beworben wird, verbessern. Damit könnte Sony ein wenig mehr Konkurrenz mit Virtual Reality-PC-Systemen konkurrieren. Laut „Kotaku UK“, soll auf der Game Developers Conference der Codename PS4.5 öfters gefallen sein als Sony mit potenziellen Entwicklern gesprochen hat.

Scherzhaft wurde das neue Projekt auch PS4K genannt. Kotaku UK konnte keine weiteren Angaben zum Preis oder möglichen Release der neuen PS4.5 Konsole machen. Wenn es nach den Insiderinformationen geht, soll das nicht mehr in diesem Jahr passieren. Wie das Upgrade an den Mann gebracht wird, konnte ebenfalls nicht beantwortet werden. Man geht jedoch davon aus das es entweder für aktuelle PS4 Besitzer ein kostenpflichtiges Hardware Update geben wird, oder ganz auf ein neues Hardware-Modell, ähnlich wie bei der PS3 Slim & Super Slim, setzen wird. Fall die neue Konsole tatsächlich auf den Mark kommen soll, dann bleiben noch viele Fragen offen.

Sichere Insiderinformationen?

Wie sicher sind die Informationen von Kotaku? Derzeit sind diese Informationen nur als Gerücht einzustufen und bei Gerüchten muss man immer vorsichtig bleiben. Dennoch muss gesagt werden das Kotaku einige Male ins Schwarze getroffen hat und verlässliche Insiderinformation geliefert hat. Nintedo NX, sowie Inhalte zu AC Unity, zum Nachfolger Syndicate und Fallout 4 wurden korrekt beschrieben.

Update:

In der Zwischenzeit hat sich die Digital Foundry zu Wort gemeldet und bestätigen die Arbeit an einer verbesserten PS4-Version. Das Ziel laut Digital Foundry ist das flüssige Zocken bei einer 4K-Auflösung. Sony arbeite bereits an PlayStation 4K Prototypen. In einem älteren Interview mit dem 4Gamer-Magazin sprach sich Vizepräsident für ein überarbeitetes PS4-Modell aus. Auf Grund des x86-Systems ist es einfach eine leistungsstärkere PS4 zu produzieren ohne dabei die Kompatibilität zu den bisherigen Spielen zu verlieren.

Deine Meinung!

0 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.