Startseite » News » PlayStation 4: Schweiß-Sensoren für PS4 Controller wurden getestet

PlayStation 4: Schweiß-Sensoren für PS4 Controller wurden getestet

Im Zuge der PS4-Entwicklung und des Controllers wurden einige neue Funktionen und Features getestet. Darunter soll auch die Einbindung eines Sensors zur Erfassung von Transpiration gefallen sein, wie Mark Cerny (Systemarchitekt) erklärte.

PS4 Controller mit Schweiß-Sensoren

Sony hatte ein umfassendes Forschungsprojekt ins Leben gerufen, bei dem alle Ideen geprüft und getestet wurden die den Entwicklern in den Sinn kamen, so Cerny. So kam die Frage auf ob es sinnvoll wäre die Reaktion der Haut zu messen, um so den Stressgrad des Gamers zu messen. Im Praxistest hat sich diese Idee leider nicht bewährt, wie aus Feedbacks von Spieleentwicklern entnommen wurde.

Letztendlich wurde der DualShock-4-Controller ergonomischer gestaltet und die Analogsticks optimiert sowie ein kleines Touchpad eingebaut. Oft wurde der PS3-Controller im Zusammenhang mit EgoShooter-Spiele kritisiert da dieser nicht optimal für solche Spiele wäre. Laut Cerny wurde der Zug zum Trigger getestet sowie die Position der Abzüge und wie viel Druck man dazu benötige. Man hat sich den Joystick, die Totzone und die Form angesehen und jetzt fühlt sich das Spieleerlebnis viel natürlicher an.

Nintendo verfolgte denselben Weg

Auch Nintendo testete biometrische Sensoren für seine Konsole und war unter dem Namen „Wii Vitality Sensor“ bekannt. Wii Vitality Sensor wurde nach langjährigen Tests wieder eingestellt, da die Stresserfassung nur in neun von zehn Fällen funktioniert hat.

Deine Meinung!

0 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.