Offizielle Präsentation der PlayStation 4 bereits in diesem Monat?

Nahezu täglich flattern uns derzeit neue Meldungen über die von vielen Gamern heiß ersehnte PlayStation 4 ins Haus. Während sich die letzten Updates über die neue Spielkonsole aus dem Hause Sony allerdings eher auf Gerüchte über deren technisches Innenleben beschränkten, darf diese aktuelle News durchaus als kleine Sensation gewertet werden: Laut den Informationen eines neuen Promo-Trailers soll die PS4 noch in diesem Monat offiziell auf einer hauseigenen Sony Veranstaltung in New York vorgestellt werden.

Mysteriöser Promo-Trailer schürt Hoffnungen auf baldige PlayStation 4 Präsentation

Noch vor wenigen Tagen wurde die Videospielmesse E3 in Los Angeles als brandheißer Präsentationsort für die neue PlayStation 4 gehandelt – Nun kommt jedoch offenbar alles ganz anders. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag veröffentlichte Sony ein geheimnisvoll anmutendes Promo-Video im Internet, welches in Vereinigung mit Blitzen und einer mysteriösen Musikuntermalung offenbar erste verschwommene Einblicke auf die neue Spielkonsole gewährt. Nach einer kurzen Einblendung des offiziellen PlayStation-Logos endet der Clip schließlich mit dem Datum des 20. Februar 2013, just jenem Termin, für das Sony weltweite Journalisten zu einem hauseigenen Event unter dem Motto „See the Future“ zusammentrommelt. Offiziell bestätigt wurde die Vorstellung der neuen Spielkonsole seitens Sony zwar noch nicht, tatsächliche Zweifel an einer Präsentation am 20. Februar gibt es nach der Veröffentlichung des Promo-Trailers jedoch kaum noch.

Präsentation der neuen PlayStation offenbar deutlich früher als bislang angenommen

Merkwürdig: Noch vor einigen Wochen wollte man im Hause Sony nichts von einer in Kürze bevorstehenden Präsentation der PlayStation 4 wissen, plante laut eigenen Aussagen, Konkurrent Microsoft mit seiner angekündigten Xbox 720 den Vortritt zu lassen. Sony-CEO Kazuo Hirai entgegnete damals in einer Stellungnahme, dass es wenig Sinn machen würde, der Erste zu sein, wenn die Mitbewerber sich hierdurch über die Spezifikationen der Spielkonsole informieren und im Anschluss daran ein optimiertes Gerät auf den Markt bringen könnten. Nun wird es also offenbar doch schneller gehen, als bisher angenommen. Wann genau der Nachfolger der PlayStation 3 auf den Markt kommen soll, ist zum jetzigen Zeitpunkt zwar noch nicht bekannt, das Wall Street Journal berichtet jedoch von einem Release Datum in diesem Jahr.

Ein besonderes Augenmerk soll bei der neuen Spielkonsole laut Angaben des Onlineportals auf die soziale Kommunikation zwischen den einzelnen Spielern gerichtet werden, trotz erstmalig vorhandener Möglichkeit der komfortablen Cloud-Nutzung soll die PlayStation 4 (ebenso die Xbox 720) zudem weiterhin über ein optisches Laufwerk verfügen. Auf den angehängten Namenszusatz „4“ will man im Hause Sony hingegen offenbar verzichten: Die Zahl Vier wird im chinesischen Sprachraum wie das Wort „Tod“ ausgesprochen.

Deine Meinung!

0 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog nutzt Akismet um Spam zu reduzieren. Hier erfährst Du, wie Deine Daten verarbeitet werden.