NewsPCPS 4VideosXbox One
8. April 2016

Oculus Rift, PS VR und Xbox One VR: Duell der Giganten?

Was vor wenigen Jahren noch wie eine Idee aus Science Fiction Filmen klang, ist in den letzten Monaten in greifbare Nähe gerückt: Mit der Oculus Rift feiert das lang erwartete, erste High-End System für Virtual Reality seinen Release und demnächst wird Sony mit einem eigenen Virtual Reality Headset nachziehen.

Währenddessen spekulieren X-Box Fans, ob Microsoft mit einer eigenen VR-Brille für die Spielkonsole aufwarten wird. Seit Jahren lässt das Oculus Rift Projekt die Herzen von Technikfans und Gamern höher schlagen. Nachdem zunächst drei Entwicklerversionen veröffentlicht wurden, können nun auch Endkunden die Oculus Rift erwerben. Dafür wird ein Anschaffungspreis von knapp 751 Euro fällig. Kaufwillige Gamer sollten jedoch bedenken, dass die Oculus Rift extrem hardwarehungrig ist. Falls noch nicht vorhanden, wären für ein riftkompatibles PC-System also noch einmal knapp 1000 Euro fällig. Erste Testberichte bestätigen zwar, dass die meisten der derzeit erhältlichen Spiele für die Oculus Rift auch auf Systemen laufen, die knapp unterhalb der Mindestanforderungen liegen. Wer jedoch sichergehen will, dass er das Potenzial der teuren Anschaffung auch ausreizen kann, sollte mindestens über einen schnellen i5 Prozessor sowie eine Grafikkarte mit 4 GB RAM verfügen. Auch beim Festplattenspeicherplatz ist die Oculus Rift anspruchsvoll: Die meisten Spiele belegen mindestens 40 GB Platz auf der Festplatte und können derzeit auch nur auf der Systempartition installiert werden.

Technisch gesehen verfügt die Oculus Rift über eine beeindruckende Ausstattung, die dem Anschaffungspreis durchaus gerecht wird. Das Herzstück bildet dabei natürlich das Display, das für das perfekte VR-Erlebnis sorgen soll. Im Vergleich zur letzten Entwicklerversion verfügt die finale Oculus Rift Display über eine Auflösung von 2160 x 1200 Bildpunkten und sorgt damit für scharfe Bilder, auch wenn einige Testberichte das in manchen Situationen sichtbare Subpixel-Raster bemängeln. Die derzeit erhältlichen Anwendungen und Spiele reichen von aufwendigen Demos, die die technischen Möglichkeiten der Oculus Rift vorführen sollen, bis hin zu vollwertigen Actionspielen wie Eve: Valkryrie oder Elite: Dangerous. Ob es der Oculus Rift gelingen wird, den Massenmarkt tatsächlich zu erorbern, wird sich in Zukunft wohl vor allem über den Ausbau des Spielekatalogs sowie eine attraktivere Preisgestaltung entscheiden.

Kann Virtual Reality auf der Konsole mithalten?

Während die Oculus Rift derzeit mit der HTC Vive um die Vorherrschaft im High-End-Bereich der VR-Brillen kämpft, will Sony mit einem eigenen VR-Headset die virtuelle Realität auf die Playstation 4 bringen. Der große Vorteil gegenüber der Konkurrenz liegt dabei vor allem im Preis-Leistungs-Verhältnis. Wer bereits eine Playstation 4 besitzt, kann die Playstation VR ab Oktober 2016 für nur 400 Euro, also nur knapp über der Hälfte des Preises der Oculus Rift, erwerben. Ob die Playstation VR eine ähnliche Leistung wie die Oculus Rift bieten wird, bleibt abzuwarten. Allerdings wird die mögliche Leistung natürlich durch die Playstation 4 Hardware limitiert, die deutlich hinter der Performance eines High-End-PC zurückbleibt. Vielleicht häufen sich deshalb in den letzten Tagen die Gerüchte, dass Sony an einer verbesserten PS4 arbeitet. Dennoch können sich die Spezifikationen sehen lassen: Mit einer Auflösung von 1920 x 1080 zieht die Playstation VR gegenüber der Oculus Rift zwar der Kürzeren, auch das Sichtfeld ist mit 100 Grad geringfügig kleiner als das der Oculus Rift (110 Grad).

Dafür verfügt die Playstation VR über eine Bildwiederholrate von 120 Hz, während es die Oculus Rift nur auf 90 Hz bringt. Eines der Zugpferde für Playstation VR dürfte wohl Driveclub VR werden. Bereits die reguläre Playstation 4 Version war erfolgreich und reizte die technischen Möglichkeiten der Konsole aus. Zudem bieten gerade Rennspiele wie Driveclub die Möglichkeit, die zusätzlichen Features von VR wie freie Rundumsicht und ein Mittendringefühl auszukosten. Fans sollten jedoch nicht erwarten, dass Driveclub VR die gleiche grafische Qualität wie das Originalspiel besitzt. Da VR-Spiele deutlich leistungshungriger sind als normale Spiele, werden hier notgedrungen Abstriche bei der Qualität der Texturen und Effekte gemacht werden müssen. Ein erster Miniclip von Driveclub VR vermittelt bereits einen Eindruck davon, wie das fertige Spiel aussehen wird.

Ein wesentliches Kriterium für den Erfolg der neuen VR-Brillen wird also der erhältliche Content sein, und hier hat Sony einiges zu bieten. Neben der Kampfflugzeug Simulation Ace Combat 7 und einer VR-Version des Star-Wars-Shooters Battlefront freuen sich die Fans derzeit vor allem auf Eagle Flight von Ubisoft, dessen Trailer einen guten Eindruck davon vermittelt, was mit Virtual Reality möglich ist. Eine vollständige Liste aller bereits angekündigter VR-Games für Playstation VR findet sich hier. Darüber hinaus wird die Playstation VR kompatibel mit allen anderen Playstation 4 Spielen sein. In einem speziellen Kino-Modus sieht der Gamer dann eine Leinwand mit einer Bilddiagonale von fünf Metern vor sich.

Wird Microsoft eine X-Box VR veröffentlichen?

Seit der Ankündigung der Playstation VR erwarten die X-Box Fans natürlich eine ähnliche Meldung aus dem Hause Microsoft, wurden bisher aber enttäuscht. Dass Microsoft in naher Zukunft ein eigenes VR-Headset auf den Markt bringen wird, ist auch tatsächlich eher unwahrscheinlich. Denn dort laufen gerade die Entwicklungsarbeiten an der Hololens auf Hochtouren. Diese wird jedoch keine Virtual Reality im eigentlichen Sinne, sondern die Realität durch Hologramme erweitern. Die Hololens ist also nicht als Gamerprodukt konzipiert, sondern soll Vorteile im Alltag bringen. Microsoft glaubt, dass dies eine ähnliche technische Revolution darstellen könnte, wie die Veröffentlichung der ersten Smartphones vor knapp 10 Jahren. Vor der Marktreife der Hololens ist deshalb nicht davon auszugehen, dass Microsoft viele Ressourcen in die Entwicklung eines eigenen VR-Headsets investieren wird.

Bildrechte: Sony

Über den Autor

Philipp

Ich spiele alles Mögliche auf der PS4. Mal Assassins Creed oder The Division...egal was, wenn es interessant aussieht, wird es von mir schon angespielt. Meine Dauerbrenner sind World of Warcraft und Second Life, wobei ich nicht mehr so viele Stunden darin investiere wie in meinen Jugendjahren ;)

0 Kommentare

Kein Kommentar für den Post vorhanden

Hinterlasse das Erste Kommentar. Hier klicken.

News
 
Die Battlefront 2 Beta-Phase ist seit knapp zwei Wochen vorbei und...
 
Sony PlayStation hat eine Battlefront 2 Single Player Story Sequenz veröffentlicht, die Ereignisse...
 
Warner Bros. Interactive Entertainment legt mit einem weiteren LEGO Marvel Super...
 
Noch knapp 2 Monate bis Star Wars Battlefront 2 angezockt werden kann, die letzten Infos...
 
Marvel vs. Capcom: Infinite ist ab sofort für die PS4 verfügbar...
 
Auf der Gamescom hat Electronic Arts und DICE umfangreiches Gameplay Material...
 
Am 21. August 2017 um 18:30 Uhr, startet der Livestream den...
 
Die Gamescom rückt näher und ein Star Wars Leak sorgt für...
 
Sie wollen die Kritik rund um den ersten Teil vernommen haben,...
 
Game Dircetor Mark Thompson, der für die Battlefront 2 Einzelspieler Kampagne...
 
Der offizielle Battlefront 2 Release-Termin ist am 17. November 2017 . Für welche Plattformen...
 
Laut iTechPost soll mit dem nächsten Mega Clash of Clans Update...
Laut iTechPost soll mit dem nächsten Mega Clash of Clans Update...