IndieNewsWii U
23. Dezember 2015

Minecraft Wii U Update erst 2016

In der Nacht auf den 18. Dezember war es soweit: Der Indie-Hit Minecraft wurde für die Wii U veröffentlicht. Allerdings nur in einer "unvollständigen" Version, denn einige Features fehlen bislang noch.

Am 17. Dezember stellte Entwickler Mojang in Zusammenarbeit mit den 4J Studios seinen Klötzchensimulator Minecraft endlich auch für Nintendos Wii U zur Verfügung. Erhältlich ist der Titel zunächst allerdings nur in einer digitalen Version – das Spiel ist im eShop für rund 30 Euro verfügbar –, dafür jedoch mit einigen Zusatzfeatures. So enthält die Version sechs verschiedene Texturpakete, mit denen sich der Look des Spiels verändern lässt, und zahlreiche fertige Karten, die Spielern den Einstieg erleichtern sollen. Später sollen via DLC weitere Inhalte nachgereicht werden. Was bereits jetzt enthalten ist: Eine umfangreiche Chat-Funktion. Mit dieser kann entweder direkt via Stimme oder über eine USB-Tastatur kommuniziert werden. Durch diese Features ist auch klar, dass direkt zum Start ein Multiplayer-Modus enthalten sein wird.

Umfangreicher Multiplayer-Modus enthalten

Wie auf dem PC, können Minecraft-Spieler auch auf der Wii U im Multiplayer-Modus gegeneinander oder miteinander spielen. Lokal können bis zu vier Spieler an einer Konsole Blöcke abbauen, online können maximal acht Personen einer Party beitreten. Vor allem der lokale Multiplayer ist ein wichtiges Feature, unterstützt er doch den sozialen Aspekt der Wii U. Ein weiteres Plus ist die Möglichkeit, den Pro-Controller statt des klassischen Gamepads zu verwenden. Dessen Funktion beschränkt sich ohnehin auf die Anzeige von Inventar und Karte – beides Features, die mit einem Pro-Controller wesentlich einfacher zu nutzen sind. Neben den Inhalten, die bereits verfügbar sind, sollen nach und nach noch weitere Funktionen, Blöcke, Biome und Textur-Pakete hinzugefügt werden. Der erste Patch wird für Anfang 2016 erwartet und soll unter anderem ein Update auf die Version 1.8.8 enthalten.

Neues Update für Minecraft Wii U in Planung

Die PC- und Konsolen-Versionen von Minecraft wurden schon mit dem neuen Update versorgt, Minecraft Wii U soll 2016 an der Reihe sein. Neben der Verbesserung einiger Gameplay-Elemente sollen auch gänzlich neue Funktionen hinzugefügt werden. So wird es künftig möglich sein, im Spiel Hasen zu fangen und zu kochen, neue Pflanzenarten zu pflücken und weitere Fische zu angeln. Für Nintendo-Spieler besonders interessant: Auch ein neues Mini-Spiel, welches auf dem Wii U-Titel Splatoon basiert, wird mit dem kommenden Patch hinzugefügt werden. Damit betreibt Nintendo weiter Markenpflege, was bei einem Blick auf die Zahlen des Videospielkonzerns auch dringend nötig ist.

Minecraft Nintendos Rettung?

Noch macht Nintendo zwar Gewinn mit der Wii U, Minecraft könnte dennoch ein wichtiger Titel für die Zukunft des Konzerns werden. Schließlich ist der Indie-Titel ein echter Dauerbrenner und inzwischen zu einer Marke herangewachsen, die rund um den Globus viele Fans hat. Selbiges gilt zwar auch für Nintendo-Marken wie Zelda, Metroid und Co., doch diese sind auf der Wii U bislang nur spärlich vertreten. Mehr noch: Nintendo arbeitet mit der NX bereits an der nächsten Konsole, was darauf schließen lässt, dass die Wii U inzwischen als Flop abgeschrieben wurde. Minecraft könnte diese Meinung noch einmal drehen und für einen Aufschwung der Heimkonsole sorgen.

Über den Autor

Denis M.

Zocker und Publizistik Student, außerdem gerne auf Gamingmessen unterwegs und Besitzer einer PS1 - PS4 sowie NES, SuperNES und GameGear.

0 Kommentare

Kein Kommentar für den Post vorhanden

Hinterlasse das Erste Kommentar. Hier klicken.

Indie
 
Als Entwickler Markus „Notch“ Persson vor Jahren in seiner Garage begann,...
 
Die Erfolgsstory des Arena-Auto-Kickspiels verspricht sich mit der nächsten Version fortzusetzen....
 
Am 17. Dezember stellte Entwickler Mojang in Zusammenarbeit mit den 4J...
 
Some title Some author
Some excerpt
 
Some title Some author
Some excerpt
 
Some title Some author
Some excerpt
Am 17. Dezember stellte Entwickler Mojang in Zusammenarbeit mit den 4J...