Startseite » News » Mario Party 10: Mehrspieler-Hit kehrt im März auf Wii U zurück

Mario Party 10: Mehrspieler-Hit kehrt im März auf Wii U zurück

Auf der aktuellen Direct-Konferenz ließ Nintendo of Europe die sprichwörtliche Katze aus dem Sack und gab bekannt, dass der EU-Release von Mario Party 10 im März erfolgen wird.

Gewohnte Minispiel-Kost mit kleinen Neuerungen

Spielerisch bleibt Mario Party 10 dem seit Jahren erprobten Erfolgsrezept weitestgehend treu – zumindest im „Standard Party“-Modus, mit dem die meisten unter euch vertraut sein dürften. Ihr schlüpft in die Rolle bekannter Nintendo-Charaktere wie Mario, Luigi, Peach oder Yoshi und macht euch daran, euch in abwechlungsreichen Minispielen gegen bis zu drei eurer Freunde zu behaupten, um Sterne zu ergattern und den Sieg davonzutragen. Neu ist der Modus „Bowser Party“ von Mario Party 10, der einem fünften Nutzer die Möglichkeit einräumt, mittels des Wii U-Gamepads in die Rolle des Oberbösewichts Bowser zu schlüpfen und seinen Kontrahenten das Leben so schwer wie möglich zu machen.

Im „Bowser Party“-Modus stehen die vier Spieler, die die Kontrolle über Mario und seine Freunde übernehmen, vor der Aufgabe, vor Bowser Reißaus zu nehmen und das Ende eines Spielbretts zu erreichen, ohne alle Herzen zu verlieren. Die grüne Riesenechse macht den Spielern beispielsweise das Leben schwer, indem sie ihnen Feuerbälle entgegenschleudert, sie mittels Erdbeben von einer Plattform stößt oder sie beim Erklimmen einer Felswand verfolgt und in die Tiefe zieht. Eure Zeit ist knapp bemessen und anstatt diese in die verschiedenen Party-Modi zu investieren, möchtet ihr eure favorisierten Minispiele gerne auf unkomplizierte Art und Weise beziehungsweise in einer eigens festgelegten Reihenfolge in Angriff nehmen? Kein Problem. Im freien Spiel-Modus ist dies problemlos möglich. Ob ihr gegen eure Freunde antretet oder den CPU-Gegnern zeigt, wo Toadette die Locken hat, bleibt euch überlassen.

Amiibos sind mit von der Partie

Abseits der bekannten Eigenheiten wie der Spielbretter oder der witzigen Minispiele wurde Mario Party 10 mit einer interessanten Neuerung versehen: Der Unterstützung der Amiibo-Figuren. Diese kommen in einem separaten „Amiibo-Party-Modus“ zum Einsatz und können gesteuert werden, indem ihr mit der entsprechenden Amiibo-Figur kurzerhand den Touchscreen eures Wii U-Tablet-Controllers berührt. Mit Mario, Luigi, Peach, Toad, Yoshi, Bowser, Rosalina, Donkey Kong und Wario sind insgesamt neun Figuren aus den Super Mario– beziehungsweise Super Smash Bros.-Collections zu Mario Party 10 kompatibel. Zu beachten gilt folgendes: Solltet ihr eine eurer Amiibo-Figuren in Super Smash Bros. verwendet haben, müsst ihr die Daten des All-Star-Prüglers zunächst löschen, um die besagten Figuren anschließend in Mario Party 10 nutzen zu können.

Für die Sammler unter euch

Es gehört seit Jahren zum guten Ton, große Titel mit Sammlerausgaben zu bedenken. Mario Party 10 bildet keine Ausnahme. Pünktlich zum Release der Minispielsammlung im März wird Nintendo eine Collector’s Edition veröffentlichen, die Mario Party 10 sowie eine Mario-Amiibo-Figur aus der Super Mario-Collection enthalten wird. Diese kann selbstverständlich im „Amiibo-Party-Modus“ verwendet werden. Solltet ihr neugierig geworden sein, ist Eile gefragt. Wie Nintendo mitteilte, wird die Collector’s Edition zu Mario Party 10 in einer limitierten Auflage den Weg in den Handel finden. Zwar ließ sich das Unternehmen aus dem japanischen Kyoto nicht entlocken, in welcher Anzahl die Sammlerausgabe zur Verfügung gestellt wird, wer nichts dem Zufall überlassen möchte, sollte sich allerdings sputen und sich sein Exemplar so schnell wie möglich sichern.

Deine Meinung!

0 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.