Hyrule Warriors: Zelda Spin-Off für Wii U

Zelda Hyrule Warriors

Während weltweite Zelda-Anhänger immer noch sehnsüchtig auf neue Informationen oder bewegte Bilder zum seit mehr als zwei Jahren angekündigten 3D-Ableger auf der Wii U warten, hat Nintendo vor wenigen Tagen überraschenderweise einen actiongeladenen Zelda-Trailer ins Internet gestellt. Bei den Inhalten des rund eine Minute andauernden Clips handelt es sich allerdings nicht um erste Spielszenen zu Links neuestem Abenteuer, sondern um Ausschnitte eines eigenständigen Zelda-Games, dem Nintendo vorerst den Arbeitstitel „Hyrule Warriors“ verpasst hat. Auch hier wird der Spieler zwar in die Rolle des schwertschwingenden Elfenjungens schlüpfen, auf den Zelda-typischen Besuch von Dungeons, sowie auf das Lösen von zahlreichen verzwickten Rätseln verzichtet das Game allerdings. Das Hauptaugenmerk von „Hyrule Warriors“, welches offenbar noch innerhalb dieses Jahres erscheinen soll, liegt vielmehr auf imposanten Massenkämpfen mit Heerscharen von angriffslustigen Gegnern, welche durch den tatkräftigen Einsatz von Schild und Schwert in ihre Schranken gewiesen werden müssen – Durch das Einsammeln von verschiedensten magischen Gegenständen, sowie dem Erlernen von wirkungsvolleren Kampfattacken lassen sich sogar imposante Bossgegner aus dem Weg räumen.

Nintendo überlässt Game-Entwicklung Tecmo Koei

Interessant: Während sämtliche bislang veröffentlichten Zelda-Games von Nintendo selbst entwickelt wurden, hat man für die Verwirklichung von „Hyrule Warriors“ das Entwicklerstudio Tecmo Koei beauftragt, welches sich bereits für den Actionkracher „Dynasty Warriors“ verantwortlich zeigt. An eben jenen Titel soll übrigens auch das Gameplay des neuen Hyrule-Abenteuers angelehnt sein – Der Spieler darf sich somit auf eine umfangreiche Vielzahl an packenden Kämpfen freuen. Deutlich spannender als die Umsetzung des neuen Spielprinzips dürfte hingegen die Frage sein, ob waschechte Zelda-Fans der ersten Stunde tatsächlich auf ein reines Kampfspiel ohne die spieltypischen Elemente der Reihe gewartet haben, bzw ob sich durch Nintendos neue Marketingstrategie eventuell sogar neue Fans mit an Bord holen lassen. Diese hätte zumindest Nintendos Spielekonsole Wii U bitter nötig: Nach den überaus schwachen Verkaufszahlen der Konsole selbst blieb auch das als Hoffnungsträger angepriesene „Super Mario 3D World“ weit hinter seinem erwünschten Erfolg zurück – Sämtliche Hoffnungen des Unternehmens ruhen nun also in einem oder mehreren Zelda-Ablegern. Wann genau „Hyrule Warriors“ 2014 an den Start gehen soll ist noch völlig unbekannt, sollte sich ein Release-Termin in diesem Jahr allerdings bewahrheiten, dürfte Nintendos hauseigenes 3D-Zelda vermutlich um ein weiteres Jahr in die Ferne rücken…

Deine Meinung!

0 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog nutzt Akismet um Spam zu reduzieren. Hier erfährst Du, wie Deine Daten verarbeitet werden.