Startseite » Grand Theft Auto » GTA 5 Easter Eggs: Fundorte und deren Geheimnisse

GTA 5 Easter Eggs: Fundorte und deren Geheimnisse

Grand Theft Auto, kurz GTA, hat sich längst zum absoluten Kultspiel entwickelt. Entwickler Rockstar ist sich dabei treu geblieben und hat für Dich wieder jede Menge Easter Eggs versteckt. Treue Fans der Game-Reihe wissen, dass auch alle anderen Spiele und Ableger vor Grand Theft Auto Easter Eggs in stattlicher Anzahl bieten. Nun, etliche Zeit nach dem Erscheinen von GTA 5 dürften viele Spieler die Story von GTA 5 wohl durchgespielt haben. Damit beginnt die Zeit, die Fundorte für alle GTA 5 Easter Eggs in Los Santos und San Andreas ausfindig zu machen. Wie von Rockstar bereits gewohnt, finden sich auch die GTA 5 Easter Eggs in Form von Anspielungen zu Hollywood sowie zur Serien-, Spiele- und Musikbranche. Aber auch Verbindungen zu anderen Rockstar und GTA Games sowie Ostereiern werden hergestellt. Nachfolgend zeigen wir Euch die Fundorte zu einigen der besten GTA 5 Easter Eggs.

Die ersten GTA V Easter Eggs Fundorte lassen nicht lange auf sich warten

Schon, nachdem Du mit GTA V anfängst, geht es los mit den ersten Ostereiern. Gleich während des Prologs solltest Du dem Weg folgen. Der führt Dich direkt an Bahngleise. Bevor Du die Gleise erreichst, biegst Du allerdings rechts ab. Du fährst einen Abhang hinab. Der Fluss ist zugefroren, sodass Du ihn betreten kannst. Bei der Brücke, die du sehen kannst, solltest Du einen genauen Blick in das Eis werfen. Schon hast Du das erste Alien entdeckt. Überhaupt, Aliens und Ufos finden sich beinahe schon haufenweise als GTA 5 Easter Eggs. Die Fundorte hängen aber auch davon ab, ob Du mit GTA schon durch die Story durch bist oder nicht. Dementsprechend sind es drei bzw. vier Ufos, die Du entdecken kannst. In Vinewood ins WTF-Gebäude ist sogar eins abgestürzt. Ein weiteres abgestürztes, außerirdisches Flugobjekt entdeckst Du, sobald Du Taucherausrüstung und U-Boot hast.

UFOs werden wohl die meisten Ostereier gewidmet

Damit geht es vor der Küste von San Andreas, in der Nähe der Paleto Bay in tiefem Wasser taucht dann das UFO langsam vor Dir auf. Interessant ist auch das scheinbare UFO über der Militärbasis Fort Zancudo. Scheinbar, denn das GTA 5 Easter Egg weist bei genauer Erkundung darauf hin, dass es von Menschen gebaut wurde. Denn Aliens würden ihre Fluggeräte wohl kaum mit englischen Parolen beschriften, oder? Wobei sich hier ein Anagramm aufdecken lässt: aus „segregate and rearrange“ wird „easter egg near grand ear“.

Auf das UFO gelangst Du, wenn Du mit dem Fallschirm abspringst. Doch Vorsicht – bleib auf dem Fluggerät in Bewegung, sonst vibriert es Dich runter. Das nächste UFO, das ebenfalls nach 100-prozentigem Spielabschluss zu sehen ist, kannst Du bei passendem Wetter um drei Uhr morgens am Mt. Chiliad entdecken. Jedoch wird es langsam unsichtbar, je näher Du herankommst. Du kannst die Umgebung aber gleich noch weiter erkunden, dann wirst Du beim Wandern am Berg ein mysteriöses Gesicht im Stein entdecken. Die meisten gehen davon aus, dass es sich bei diesem Easter Egg um die Verewigung eines der Spieldesigners handelt.

Die Skizze von der Mt. Chiliad Bergstation

Dazu bietet es sich an, mit Trevor zum Gipfel des Berges zu fliegen. Den Hubschrauber benötigst Du auch für das Dritte der nur bei 100 Prozent durchgespieltem Spielestand sichtbaren UFOs. Du musst wirklich weit aufsteigen, um das UFO zu entdecken. Du findest es über der Hippie-Siedlung, wo es übrigens auch eine Marihuana-Farm gibt (Grapeseed), in der Wüste. Auf dem Flugobjekt ist der Schriftzug „FIB“ zu entdecken. Noch am Mount Chiliad solltest Du außerdem die Bergstation etwas genauer inspizieren. Dort gibt es eine Art Plan zu finden.

Zunächst wussten viele GTA-Spieler nicht wirklich etwas damit anzufangen. Nun ist aber halbwegs klar, dass es eines der besonderen GTA 5 Easter Eggs ist. Ihr könnt die Grafik nämlich über andere Karten legen. Selbst mit dem Mount Chiliad im Hintergrund könnte sich ein Sinn ergeben. Noch wird aber wahrhaftig gerätselt. So (über die San Andreas Karte legen) erhaltet Ihr zahlreiche Fundorte für die unterschiedlichsten GTA 5 Easter Eggs. Leider ist aber der berüchtigte Luftrucksack nicht dabei, wie oftmals spekuliert – oder es ist einer der weniger auffälligen und noch nicht entdeckten Fundorte, wo er zu finden sein könnte.

Fundorte mit Geistern, Zombies und ein lustiger Friedhof

Doch nicht nur UFO und Alien GTA 5 Easter Eggs beschäftigen viele Spieler. Du kannst auch einen Zombie entdecken, der zwar dauernd nach Fleisch giert, aber komplett harmlos ist. Du findest ihn in Vinewood in der Nähe des Kinos. Etwas bedrohlich wird da schon der Hinweis auf die Fernsehserie „Lost“. Im östlichen Pazifik findest Du sie. Komm ihr aber nicht zu nah – andernfalls war es das, wie eben in Lost auch. Zu den spektakulären GTA 5 Easter Eggs gehört sicher auch der Geist vom Mount Gordo. Zur Geisterstunde siehst Du einen weiblichen Geist, der beim Näherkommen verschwindet. Dafür ist mit Blut auf den Steinen der Name „Jock“ geschrieben. Es deutet sich daraus an, dass es sich um die Ehefrau Jolene vom Stuntman Jock Cranley handelt.

Hinweise zu Filmen und anderen Spielen

Natürlich fehlt auch der Klassiker bei den GTA 5 Easter Eggs nicht. Aus dem Hubschrauber kannst Du mit Deinem Nachtsicht-Fernrohr Big Foot entdecken. In der Raubtier-Mission suchst Du aus dem Helikopter nach den O’Neill-Brüdern. Bei dieser Gelegenheit entdeckst Du dann den Big Foot. Der ist übrigens auch im Polizei-Logo wieder zu finden. Wenn wir schon bei den Missionen sind. In der Mission „Stadt Safari“ solltest Du in die „Grove Street“ abbiegen.

Dann kommen drei BMX-Fahrer. Dabei handelt es sich um Big Smoke, Sweet und CJ. Dazu kommen beinahe schon endlos viele Anspielungen auf Filme und andere Games. Bei den Filmen reichen die Hints von „No Country for Old Men“ über „Dirty Dancing“ und „James Bond“ bis hin zu „Battlefield: L.A.“ oder „Shining“. Bei den Spielen sind es Games wie „Dead Rising 2“ (Zombix), Michael lässt sich stylen wie „Max Payne“. „Red Dead Redemption“ findet sich im Café Redemption, Elysian Fields aus „L.A. Noir“ usw.

Begib Dich auf einen tierischen Tripp

Selbstverständlich deuten auch zahlreiche Fundorte auf den „Infinite 8 Killer“, Merle Abrahams, hin. Nicht nur die zahlreichen 8en, die als GTA 5 Easter Eggs überall verteilt sind, auch entsprechende Sprüche und Gedichte. Ebenso ist auch die zweideutige Nummer „69“ wieder mit von der Partie. Seien es die Missionen oder eben zahlreiche GTA 5 Easter Eggs. Keinesfalls solltest Du auch auf einen Hallu-Trip mit Peyote-Kakteen verzichten. In der PlayStation Version begibst Du dich damit nicht nur auf einen rein geistig-philosophischen Tripp, Du schlüpfst auch in die unterschiedlichsten Tiere. Als Möwe kannst Du auf die Leute unter Dir Deine Notdurft verrichten, als Hirsch richtig Gezeter machen. Insgesamt 27 der Kakteen und noch genug nicht damit verbundene GTA V Easter Eggs gibt es dann. Überhaupt sind es dermaßen viele Ostereier, die Rockstar auch dieses Mal in GTA V versteckt hat, dass es selbst mit Hinweisen und Videos noch lange dauern wird, bis alle Geheimnisse gelüftet sind. (Link: Peyote Karte + Video)

Webwiki: GTA 5 Easter Eggs und Geheimnisse http://gta.wikia.com/Secrets_and_Easter_Eggs_in_GTA_V

Written by
Zocker und Publizistik Student, außerdem gerne auf Gamingmessen unterwegs und Besitzer einer PS1 - PS4 sowie NES, SuperNES und GameGear.

Have your say!

0 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.