Startseite » Grand Theft Auto » Grand Theft Auto: Vice City für Android verleiht deinen Träumen Flügel

Grand Theft Auto: Vice City für Android verleiht deinen Träumen Flügel

Als Grand Theft Auto 3 im vergangenen Jahr auf Handheld-Geräten erschien, kennzeichnete dies in vielerlei Hinsicht den Aufstieg von iOS und Android zu ernstzunehmenden Gaming-Plattformen. Mit dem Release der visuell verbesserten Version eines der beliebtesten Spiele aller Zeiten als App erwies es sich, dass vor allem Android den Vergleich mit dedizierten Handheld-Gaming-Konsolen wie der 3DS und der PlayStation Vita nicht zu scheuen braucht.

Grand Theft Auto: Vice City – Die App für Android

Nun, ein Jahr später, feiert Grand Theft Auto: Vice City (GTA: VC) seinen zehnten Geburtstag, das unter Kennern (mutmaßlich Fans von Scarface, Miami Vice und 80er-Jahre-Musik) das gelungenste Spiel der GTA 3 Serie darstellt. Du übernimmst die Kontrolle über den knüppelharten Kerl Tommy auf seinem Karriereweg zum Big Boss der Kriminellenszene von Vice City. Das Spiel sieht sehr schön aus, und die App lässt sich ganz einfach auf jeden individuellen Android anpassen (auf dem HTC One X beispielsweise läuft es ohne Probleme im maximalen Detailgrad).

Die rosafarbenen Neonröhren und die sauberen weißen Gebäude von Vice City sahen noch nie so gut aus, so dass man nach all den Jahren mit Freude in diese Stadt zurückkehrt. Die Steuerung ist bei technisch relativ fortgeschrittenen Spielen wie diesem seit jeher ein wenig fummelig, sie wurde aber bei GTA: VC gegenüber GTA 3 deutlich verbessert, vor allem durch die Möglichkeit, die Ziele, auf die du schießen willst, auf dem Display anzutippen. Die Steuerung in Fahrzeugen fühlt sich ganz gut an, jedoch hätte ein wenig mehr Flexibilität bei der Neupositionierung und Vergrößerung der Tasten gut getan – gerade Menschen mit weniger anmutigen Fingern wären dankbar darüber gewesen.

Das Fazit zur App

Bislang sind nur sehr wenige Bugs in GTA: VC aufgefallen; so sind etwa gelegentlich manche Wände geheimnisvoll porös, so dass man einfach durch sie hindurchgehen kann. Zehn Jahre nach dem Originalrelease sind die Storyline, die Charaktere und das schiere Ausmaß an witzigen Dingen, die man in Vice City anstellen kann, so überzeugend wie eh und je. Darüber hinaus gehört Grand Theft Auto: Vice City zu den wenigen Spielen, bei denen es sich lohnt, die Kopfhörer anzuschließen, um in den Genuss des brillanten Soundtracks zu kommen – hier können geradezu nostalgische Gefühle für die achtziger Jahre entstehen, selbst wenn du nicht in diesem Jahrzehnt geboren wurdest. Grand Theft Auto: Vice City ist trotz seines Alters eines der besten Beispiele für ein Spiel, welches eine großartige Geschichte mit einem famosen Gameplay kombiniert. Die App ist ein echter Klassiker und sollte auf keinem Android fehlen.

Written by
Tech und Gaming Autor, für ein geiles Steak würde ich meine Xbox hergeben außerdem Tech-Gadget Fan. Wenn ich nicht gerade vor dem PC hocke, dann findet man mich im Skaterpark.

Have your say!

0 0

1 Kommentar

  1. So geil das Game ja auch ist .. aber auf Mobile lässt sich das nicht so richtig gut steuern. Es geht doch nichts über einen gescheiten Controller!

    Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.