Gran Turismo 7 Release-Hickhack

Gran Turismo 7 Release und News

Für Genre-Fans gehört Grand Turismo wohl zu den besten Video-Rennsimulationen überhaupt. Auch, wenn immer wieder Kritik seitens der Fans laut wird, nachdem es seit spätestens GT 4 mit der Qualität etwas schlechter gestellt zu sein scheint, ist Gran Turismo mit Abstand eines der erfolgreichsten Rennspiele überhaupt. Spätestens seit Herbst 2014 brodelt nun die Gerüchteküche zum aktuellen Nachfolger Gran Turismo 7. Der Schöpfer der Rennserie, Kazunori Yamauchi, gibt zwar Aussicht auf ein großartiges Gran Turismo 7, das wohl alles in den Schatten stellen soll. Doch Fakten zum neuen Ableger sind nach wie vor spärlich.

Release: Der geplatzte Traum 2014 und das immer näher rückende 2017

Das beginnt bereits mit dem Release-Datum. Manche werden sich wohl noch gut erinnern, wie es hieß, mit Gran Turismo 7 sei wohl nicht mehr in 2014 zu rechnen. 2015 und 2016 standen schnell hoch im Kurs. Seit April 2015 machen nun erste Gerüchte die Runde, dass es gar 2017 werden könnte. Das könnte durchaus Sinn machen. Es ist vielleicht vorstellbar, dass Gran Turismo 7 Ende 2016, noch pünktlich zum Weihnachtsfest, veröffentlicht wird, sodass das Game strategisch 2017 zugeordnet werden könnte. Warum das Sinn machen könnte, ist schnell beantwortet: 1997 kam Gran Turismo erstmals für die PlayStation in den Verkauf. 2017 würde also das 20-jährige Jubiläum der Rennserie markieren. Für ein „bislang so nie da gewesenes Gran Turismo“ also ein besonderes Datum.

Realistischer und individueller Fahrzeug-Sound sei intensiv in Arbeit

Das geht auch einher mit den Aussagen von Gran-Turismo-Entwickler Kazunori Yamauchi sowie dem Polyphony Digital Community Manager Eric Fishback. Letztgenannter schwärmte regelrecht von den Stärken der aktuellen PlayStation 4. Daraus resultierend soll Gran Turismo 7 das beste Gran Turismo Rennspiel überhaupt werden, das sich Spieler und Fans nur vorstellen könnten. Beide bestätigten auch, dass an den Segmenten Verbesserungen zu erwarten sind. Und zwar genau dort, wo die Spieler bislang am meisten kritisierten. Dazu gehören vor allem die Sounds der verschiedenen Fahrzeuge. Yamauchi gab unumwunden zu, dass man die realitätsnahe Soundkulisse zugunsten einer schnell wachsenden Anzahl an Rennwagen und Premium-Modellen etwas vernachlässigt habe. Obwohl es unter GT 6 schon Verbesserung gab, die die Fans auch als solche honorierten, soll das bei Gran Turismo 7 noch einmal deutlich gesteigert werden.

Selbst Sony erwartet, dass Gran Turismo 7 der Überflieger wird

Neben all den Gerüchten ist seitens Polyphony Digital übrigens schon bestätigt, dass der neue Maserati auf jeden Fall bei Gran Turismo dabei sein wird. Allerdings hat das mit dem Spiel selber nicht so viel zu tun. Da Gran Turismo 7 ausschließlich für die PlayStation 4 entwickelt wird, sieht man bei Polyphony Digital eben das enorme Potenzial, das gerade in Bezug auf Performance und Grafik ausgeschöpft werden könne. Es müssten keine Kompromisse mehr geschlossen werden, um das Spiel für eine Current-Gen und eine Next-Gen Konsole zu optimieren. Fishback nannte hier die enorme Menge an Render-Daten, die bei der PS4 zu verarbeiten sind. Übrigens sieht auch Sony hier einen strategisch äußerst wertvollen Gewinn, um die nach eigenen Worten derzeit stärkste Konsole auf den Markt noch mehr zu pushen.

Wird es wieder Motorräder geben ab Gran Turismo 7?

In dieses Bild passt die Suche von Polyphony Digital nach zusätzlichen Mitarbeitern für die Gran-Turismo-7-Entwicklung. Der Game-Developer sucht in den Bereichen Technik, Software- und Tool-Entwicklung, aber auch bei Rendergrafik nach kompetenten und engagierten Mitarbeitern. Daraus lässt sich durchaus ablesen, dass eben die Bereiche Performance, Grafik und damit das Spielerlebnis tatsächlich auf ein völlig neues Niveau gehoben werden sollen. Gesichert ist auch die Aussage, dass die Entwickler von Gran Turismo 7 die berühmte Motorrad-Rennstrecke Mountain Course genauer in Augenschein genommen haben. Entsprechende Änderungen bei den Rennstrecken sind damit nahezu sicher. Aber da es auch ein Motorrad-Kurs ist, hält sich das Gerücht hartnäckig, dass mit GT 7 nun auch wieder Motorräder ein Comeback bei Gran Turismo erleben werden.

Gran Turismo 7 könnte tatsächlich massiv aus der kompletten Serie hervorstechen

Glaubt man den Andeutungen von Leuten wie Yamauchi oder Fishback bei Polyphony Digital, wird es für Gran Turismo keinen Teaser oder eine Prologue-Version geben. Man scheint sich demnach voll darauf zu konzentrieren, die Engine und andere Aspekte maximal auf die Hardware-Voraussetzungen der PS4 anzupassen und zu perfektionieren. Denn das Spielerlebnis steht und fällt ja gerade auch mit der physikalischen Realitätsnähe sowie einer ausgereiften KI. Allerdings ist es durchaus ein riskantes Spiel, was Polyphony Digital betreibt. Wird die Qualität von GT 7 den vollmundigen Ankündigungen hinterher hinken, wird die Kritik nicht größer sein können und einen langjährigen Image-Schaden verursachen. Sobald es weitere fassbare Fakten zu Gran Turismo 7 gibt, werden wir Euch natürlich umgehend informieren – was die Features, technischen Highlights und neue Autos angeht ebenso wie Infos zum letztendlichen Release.

Deine Meinung!

0 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog nutzt Akismet um Spam zu reduzieren. Hier erfährst Du, wie Deine Daten verarbeitet werden.