FIFA 14: Teamintelligenz-Feature wird von EA Sports erläutert

Vor ein paar Tagen haben wir darüber berichtet das EA Sports FIFA 14 im Herbst auf den Markt bringen möchte und dazu einen Trailer veröffentlicht hat sowie neue Features präsentiert. Eines der neuen Features ist die Teamintelligenz, auf die nun die Macher von FIFA 14 näher eingehen.

Verbesserte Teamintelligenz im Fußballsimulationsspiel FIFA 14

Electronic Arts möchte, dass Spieler in der Offensive als auch in der Defensive viel bessere Entscheidungen treffen. Mit der verbesserten Teamintelligenz sollen sich Spieler (Stürmer oder Offensive Mittelfeldspieler) leichter Platz verschaffen können und so Räume für die Mitspieler öffnen. Außerdem soll sich der Kicker leichter vom Verteidiger lösen können und so Löcher in der Defensive offenbaren. Aber auch im Stile von Robert Lewandowski und Mario Mandzukic sollen Stürmer den Ball mit dem Rücken zum Tor annehmen können und im richtigen Moment dem nachrückenden Spieler weiterleiten können.

Auch auf eine Abseitsstellung sollen die Kicker achten und nicht unkontrolliert an den Verteidigern vorbeilaufen. Des Weiteren bewegen sich die Stürmer in FIFA 14 entlang der Verteidigerkette, um bei einem Laufpass sofort in den Raum stoßen zu können.

Verteidiger in FIFA 14 sollen die Laufwege des Stürmers besser erkennen und Lücken so besser dichtmachen. In FIFA 13 ist die Deckung oft sehr lose und Verteidiger standen zu weit weg von den Stürmern, sodass sich Räume ergaben und man einfach an den Verteidigern vorbeilaufen konnte. Mit der verbesserten Teamintelligenz soll das in Zukunft unterbunden werden in dem sich der Verteidiger nicht nur auf den Ballführenden konzentriert, sondern auf mehrere Spieler.

Mehr Infos zur FIFA 14 – Teamintelligenz gibt es auf der offiziellen Seite.

Deine Meinung!

0 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog nutzt Akismet um Spam zu reduzieren. Hier erfährst Du, wie Deine Daten verarbeitet werden.