Startseite » News » Die Gerüchteküche zur Xbox 720

Die Gerüchteküche zur Xbox 720

Die Gerüchteküche zum Release der neuen Xbox 720 ist kräftig am Brodeln, nachdem Microsoft eine Countdown-Uhr gestartet hat, die auf den Beginn der Elektronikmesse „Electronics Entertainment Expo“ (E3) 2013 herunter zählt.

Xbox720: Gerüchte über Gerüchte

Seit Lawrence Hryb, der Microsoft-Programmierchef des Onlinenetzwerks Xbox Live, den Countdown auf seinem offiziellen „Major Nelson Blog“ gestartet hat, schießen die Spekulationen über den Start des lang ersehnten Xbox360-Nachfolgers ins Kraut: Wird Microsoft sein Konkurrenzgerät zur Playstation 4 und zum Nintendo Wii U während der E3 2013, genauer gesagt am 11. Juni 2013, endlich vorstellen? Auch wenn Hryb es versäumt hat klarzustellen, ob die Countdown-Uhr sich auf die längst überfällige Ankunft der Xbox720 bezieht und nicht einfach eine weitere hochkarätige Microsoft Marketingmaßnahme darstellt, deutet die schlichte Überschrift mit den Worten „and it’s on…“ doch auf einen Key-Release hin. Nach der am 2. Januar um 8:51 Uhr gestarteten E3-2013-Countdown-Uhr wäre es also gerade noch ein halbes Jahr hin bis zur großen Überraschung. Obwohl eine Bestätigung immer wieder ausblieb, gab das genaue Veröffentlichungsdatum der Xbox720 mehrere Jahre lang immer wieder Anlass für zahlreiche Gerüchte und Spekulationen; seit einiger Zeit wird allerdings allgemein erwartet, dass nun 2013 das Jahr ist, in welchem Microsoft seine Videospielkonsole der nächsten Generation endlich vorstellt.

Xbox720: Mögliche Features

Zwar haben jüngste Berichte gemutmaßt, Microsoft würde auf ein physisches Speichermedium verzichten und gänzlich auf digitale Downloads setzen, scheinen diese Spekulationen aufgrund des Mangels an weltweit verfügbaren zuverlässigen High-Speed ??Internet-Verbindungen sehr unrealistisch. Laut Dan Dawkins vom Fachmagazin „Xbox World“ soll die Xbox720 über ein Blu-ray-Laufwerk, direktionales Audio, einen TV-Ausgang und -Eingang und eine „innovative Steuerung“ verfügen; sogar Augmented-Reality-Brillen sollen für die Konsole irgendwann in der Zukunft verfügbar sein. Zwar offenbart das Magazin keine endgültigen technischen Daten, jedoch gibt es Hinweise darauf, dass der Prototyp Xbox720 Durango mit einem Vierkern-Prozessor und jeder Kern mit 8GB RAM ausgestattet ist. Auch wenn man davon ausgeht, dass Microsoft die Xbox720 auf der E3 2013 präsentiert, bleibt es unklar, wann die Konsole im Handel verfügbar sein wird; die Wahrscheinlichkeit ist dann allerdings hoch, dass das neue Konsolen-Zugpferd ab Oktober oder spätestens November in den Ladenregalen stehen wird – pünktlich zum Weihnachtsgeschäft.

Deine Meinung!

0 0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.